Aktuelles

 

Vorankündigung:

Peter Wohlleben kommt zu uns

 

SeelenlebenWohllebenGeheime

 

Am 23.02.2018 kommt der bekannte Förster und Autor Peter Wohlleben

für eine

Lesung in der Aula der Herzog-Ludwig-Realschule in Altötting

zu uns.
Beginn: 19.30 Uhr

 

Bei Interesse können Sie ab sofort in jeder unserer Filialen Ihr Ticket reservieren,

gerne auch telefonisch unter 08671/12081 oder per e-mail an

naue@online.de.

 

Die Ticketpreise belaufen sich auf je 15,00€ für Erwachsene,

sowie 10,00€ für Schüler und Studenten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag:

Die Weisheit der Wüstenmütter

 

Nicht nur Männer zogen in der Nachfolge Christi und des hl. Antonius während der ersten christlichen Jahrhunderte in die Ägyptische Wüste, um dort die Ruhe der Seele zu finden. Auch Frauen beschritten diesen Fluchtweg - heraus aus den Städten und der damaligen Gesellschaft. Sie verweigerten die Heirat, lebten alleine oder in Gruppen, wurden zu Seelsorgerinnen. Zuerst jedoch hatten sie den Kampf mit den eigenen Leidenschaften zu bestehen. Bei diesem Vortrag werden namentlich bekannte Wüstenmütter in eigenen Worten vorgestellt und ihrer Weisung für uns heute nachgegangen.

 

Ziegler

 

 

Burghausen am Freitag, 09.03.2018

um 17.00 Uhr

Vortrag und Gespräch im Pfarrheim ZULF,

Piracher Str. 16, 84489 Burghausen


und bzw.oder:


Altötting am Samstag, 10.03.2018

von 9.00-16.00 Uhr
Studien und Begegnungstag im Provinzhaus Hl. Kreuz,
Kreszentiaheimstr. 61, 84503 Altötting


Anmeldung:
bis 01.03.2018 unter 08671-4144; Mail: sekretariat@keb-ris.de

Wüstenmutter
Dr. Gabriele Ziegler ist Theologin mit dem Thema Frühe Kirche, Wüstenväter und Wüstenmütter. Ihr Studium u.a. in Jerusalem und Tel Aviv schloss sie mit der römischen Promotion ab. Sie ist Dozentin und Gymnasiallehrerin für Latein und Griechisch und Vorstandsmitglied der Johannes-Cassian-Stiftung Münsterschwarzach.

 

 

 

Ab Sofort exklusiv bei uns erhältlich:

Der neue Burghausen Kalender 2018

von Rolf W. Seiffert

Preis: 24,00€

 

 

Ab sofort können Sie den neuen Burghausen Kalender für 2018 bei uns für 24,00€ erwerben.

 

Bei Interesse schauen Sie einfach in einer unserer Filialen vorbei, rufen uns an unter 08677/ 3009 oder

senden Sie uns eine e-mail an mail@buch-naue.de.

 

Burghausen Kalender

 

 

Einladung zum Literaturgespräch

am 15. Februar 2018 um 20:00 Uhr

im Lesecafé der Stadtbibliothek Burghausen

(ZUgang im 2. Stock!)

 

Thema: Überraschung!

 

Folgende Bücher wurden ausgewählt, das erste sollten Sie unbedingt lesen:

 

 

Daniel Kehlmann: F

 

F

 

Autor: Daniel Kehlmann
Titel: "F"
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-24927-3
Preis:

10,99 €

Taschenbuch,  384 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist der Sommer vor der Wirtschaftskrise. Martin Friedland, katholischer Priester ohne Glauben, trifft sich mit seinem Halbbruder Eric. Der hochverschuldete Finanzberater hat unheimliche Visionen, teilt davon jedoch keinem etwas mit. Schattenhafte Männer, sogar zwei Kinder warnen ihn, nur: Gelten diese Warnungen wirklich ihm, oder ist sein Zwillingsbruder Iwan gemeint, der Kunstkenner und Ästhet? Daniel Kehlmann erzählt von drei Brüdern, die - jeder auf seine Weise - Betrüger, Heuchler, Fälscher sind. Sie haben sich eingerichtet in ihrem Leben, doch plötzlich klafft ein Abgrund auf.Ein Roman über Lüge und Wahrheit, über Familie, Fälschung und die Kraft der Fiktion - vielschichtig, geheimnisvoll und kühn.

 

 

 

 

Abbas Khider: Der falsche Inder

 

Falsche Inder

 

Autor: Abbas Khider
Titel: "Der falsche Inder"
Verlag: btb
ISBN: 978-3-442-74460-2
Preis:

8,99 €

Taschenbuch, 160 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein geheimnisvolles arabisches Manuskript im ICE Berlin-München, das niemandem zu gehören scheint und worin acht Mal auf verschiedene Weise die Lebensgeschichte desjenigen erzählt wird, der es zufällig findet und liest. Abbas Khider verbindet das Tragische mit dem Komischen, das Groteske mit dem Alltäglichen, die Exotik des Orients mit den Lebenserfahrungen eines Flüchtlings. Er beeindruckt durch seinen ungeschönten Blick und die Beiläufigkeit, mit der er vom Elend wie von Wundern erzählt.

 

 

 

 

 

Thomas Meinecke: Tomboy

 

Tomboy

 

Autor: Thomas Meinecke
Titel: "Tomboy"
Verlag: Suhrkamp
ISBN: 978-3-518-39618-6
Preis:

12,00 €

Taschenbuch, 250 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Mädchen, das sich - entgegen gängiger Rollenklischees - wie ein Junge benimmt, wird im Amerikanischen "Tomboy" genannt. Aber ist ein Tom nicht auch immer schon ein Boy und der Begriff damit verräterisch tautologisch? Warum wird dieser doppelt männliche Ausdruck ausschließlich für Mädchen verwendet? Und warum kann ein Mann nicht lesbisch sein? Thomas Meineckes Roman ist ein bizarres Kabinett der gender troubles. Es treten auf: Studentinnen und Studenten in Heidelberg. Die Geschlechterverhältnisse geraten ins Tanzen, die Polarität männlich/weiblich wird zum Schmelzen gebracht, als konstruiert entlarvt und in ein produktives Oszillieren überführt.