Aktuelles

 

Einladung zum Literaturgespräch

am 21. September 2017 um 20:00 Uhr

im Lesecafé der Stadtbibliothek Burghausen

(ZUgang im 2. Stock!)

 

Thema: Gute Freunde

 

Folgende Bücher wurden ausgewählt, das erste sollten Sie unbedingt lesen:

 

 

Klaus Modick: Sunset

 

Sunset

 

Autor: Klaus Modick
Titel: "Sunset"
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-27418-0
Preis:

10,00 €

Taschenbuch,  191 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pacific Palisades, 1956. Weltberühmt und wohlhabend, aber argwöhnisch beschattet von den Schergen der McCarthy-Ära, lebt Lion Feuchtwanger im kalifornischen Exil. Als ihn an einem Augustmorgen die Nachricht vom Tod Bertolt Brechts erreicht, ist er tief erschüttert. Er hatte Brechts Genie entdeckt, hatte ihn gefördert, war ihm eng verbunden gewesen. In stummer Zwiesprache mit dem toten Freund ruft Feuchtwanger die Stationen dieser Freundschaft wach ...
Der Roman einer ungewöhnlichen Freundschaft

 

 

 

 

Volker Weidermann: Ostende

 

Ostende

Autor: Volker Weidermann
Titel: "Ostende 1936,Sommer der Leidenschaft"
Verlag: btb
ISBN: 978-3-442-74891-4
Preis:

8,99 €

Taschenbuch, 160 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein belgischer Badeort mit Geschichte und Glanz: Hier kommen sie alle noch einmal zusammen, die im Deutschland der Nationalsozialisten keine Heimat mehr haben. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Kisch und Toller, Koestler und Kesten, die verbotenen Dichter. Sonne, Meer, Getränke - es könnte ein Urlaub unter Freunden sein. Wenn sich die politische Lage nicht täglich zuspitzte, wenn sie nicht alle verfolgt würden, ihre Bücher nicht verboten wären, wenn sie nicht ihre Heimat verloren hätten. Es sind Dichter auf der Flucht, Schriftsteller im Exil. Volker Weidermann erzählt von ihrer Hoffnung, ihrer Liebe, ihrer Verzweiflung - und davon, wie ihr Leben weiterging.

 

 

 

 

 

Michael Köhlmeier: 2 Herren am Strand

 

Herren am Strand

 

Autor: Michael Köhlmeier
Titel: "2 Herren am Strand"
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-14468-1
Preis:

9,90 €

Taschenbuch, 272 S.

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zwischen Wahrheit und Dichtung: Winston Churchill und Charlie Chaplin - zwei große Männer der Weltgeschichte, so unterschiedlich wie nur möglich und doch enge Freunde. Der eine schuf als weltberühmter Komiker das Meisterwerk 'Der große Diktator', der andere führte mit seinem Widerstandswillen eine ganze Nation durch den Krieg gegen Adolf Hitler.Michael Köhlmeier hat mit dem Blick des großen, fantasievollen Erzählers erkannt, was in diesem unglaublichen Paar steckt: die Geschichte des 20. Jahrhunderts zwischen Kunst und Politik, zwischen Komik und Ernst.
Der Staatsmann Churchill und der Tramp Chaplin - zwei ungleiche Freunde kämpfen gegen das Böse.

 

 

 

 

 

 

Ab Sofort bei Uns Erhältlich:

Fidget Spinner

 

Spinner

 

Ab sofort erhalten Sie auch bei uns den neuen Trend aus den USA: Fidget Spinner.

Diese Fingerkreisel sind ein wunderbares Mittel zur Beschäftigung für Zwischendurch, egal ob in der Schule oder im Büroalltag.

 

 

 

Vorankündigung: Michael Lüders liest in Altötting

 

Am 21. Juni 2017 wird Michael Lüders in Altötting sein neues Buch "Die den Sturm ernten" vorstellen und daraus vorlesen.

Lassen sie sich schon jetzt Karten für diese Lesung in unseren Filialen reservieren.

 

Termin: Mittwoch 21. Juni 2017 um 19:30 Uhr

Ort: Gemeindezentrum "Zum Guten Hirten"

Eintritt: 14€ (Abendkasse)

                                          12€ (Buchhandlung Naue)

Veranstalter: Buchhandlung Dr. Naue GmbH, Altötting

 

 

Lüders

Copyright: Das blaue Sofa / Club Bertelsmann

 

Das Buch "Die den Sturm ernten"

Sturm

 

Autor: Michael Lüders
Titel: "Die den Sturm ernten"
Verlag: Beck
ISBN: 978-3-406-70780-3
Preis:

14,95 €

Paperback, 176 S.

Erscheinungstermin:

16.03.2017

 

Hier online bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo liegen die Wurzeln der syrischen Katastrophe? Das gängige Bild sieht die Schuld einseitig bei Assad und seinen Verbündeten, insbesondere Russland. Dass auch der Westen einen erheblichen Anteil an Mitschuld trägt, ist kaum zu hören oder zu lesen. Michael Lüders erzählt den fehlenden Teil der Geschichte, der alles in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Anhand von freigegebenen Geheimdienstdokumenten und geleakten Emails von Entscheidungsträgern zeigt er, wie und warum die USA und ihre Verbündeten seit Beginn der Revolte ausgerechnet Dschihadisten mit Waffen beliefern - in einem Umfang wie seit dem Ende des Vietnamkrieges nicht mehr. Dadurch haben sie die innersyrische Gewalt ebenso befeuert wie auch den Stellvertreterkrieg zwischen den USA und Russland. Eindringlich beschreibt Lüders, wie insbesondere Washington schon seit langem nur auf eine günstige Gelegenheit wartete, das Assad-Regime zu stürzen. Dabei behandelt er auch frühere amerikanische Putschversuche in Syrien in den 1940er und 1950er Jahren, die fehlschlugen und erklären, warum sich Damaskus der Sowjetunion zuwandte. Die Kehrseite dieser Politik des Regimewechsels erlebt gegenwärtig vor allem Europa: mit der Flüchtlingskrise und einer erhöhten Terrorgefahr durch radikale Islamisten.